Seite auswählen

Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der EU gilt ab dem 25. Mai 2018 und sorgt im Online-Marketing für Verunsicherung. Auch Entwickler von Chatbots und Marketer, die Messenger Marketing nutzen, fragen sich, wie sie ihre Bots datenschutzkonform anpassen können, um alle Verordnungspunkte korrekt einzuhalten. Zu recht, denn: Unternehmen, die gegen die Verordnung verstoßen, riskieren Strafen in Höhe von bis zu 20 Mio. Euro oder bis zu 4% des weltweiten Vorjahresumsatzes (der höhere Wert ist ausschlaggebend). Vorweg noch die Info, dass die neue Verordnung für alle Unternehmen gilt, die personenbezogene Daten von EU-Bürgern verarbeitet. Wenn Nutzer mit Bots in Messenger-Apps kommunizieren fallen dabei immer personenbezogene Daten an!

Du brauchst Hilfe um deinen Chatbot DSGVO-konform zu machen? Dann schreib uns einfach eine Nachricht per Mail oder nutze unser Kontaktformular!

chatbot_dsgvo_konform_machen

Als Agentur für Chatbots, Messenger Marketing & Sprachassistenten mit namenhaften europäischen Kunden hat knowhere die DSGVO und die vielfältigen Anforderungen schon länger im Blick. Das Knowhow zur Verordnung wurde jetzt für ein kompaktes Whitepaper genutzt, welches du kostenfrei in unserem knowhere Messenger Chatbot erhältst.

whitepaper_chatbots_dsgvo

Hier geht es zum Whitepaper: Kostenloses DSGVO-Chatbot Whitepaper

Wenn du das kostenlose Whitepaper anforderst, wirst du zum knowhere Messenger Chatbot weitergeleitet, in dem du nach dem Facebook Login das DSGVO PDF erhältst.

Neben dem Download des DSGVO Whitepapers kannst du im Chatbot außerdem DSGVO Features entdecken und live testen, mit denen ein Chatbot datenschutzkonform personenbezogene Daten erhebt, anzeigt, löscht und Nutzer transparent informiert. Mit diesen Tools erfüllt der Chatbot bereits viele neue Anforderungen der DSGVO.

 

 

Drei wesentliche Änderungen für Chatbots

Bereits bestehende datenschurtzrechtliche Anforderungen wie z.B. eine Datenschutzerklärung oder ein Double Opt-in für Abonnements bleiben weiterhin bestehen. Unternehmen, die Chatbots einsetzen, müssen keine zusätzlichen Anforderungen erfüllen, die speziell für Chatbots & Messenger Marketing gelten. Auch die Richtlinien der Plattformen, auf denen der Chatbot eingesetzt wird, sind weiterhin gültig und müssen beachtet werden. Eine der populärsten Plattformen für Bots ist der Messenger von Facebook – hier findest du mehr Informationen zu den dortigen Richtlinien.

Beim Einsatz von Chatbots sind folgende drei Punkte der DSGVO besonders zu beachten:

 

  • Personenbezogene Daten erheben und nutzen
    Unternehmen dürfen personenbezogene Daten nur nach expliziter Zustimmung pseudonymisiert erheben. Es dürfen nur solche Daten erhoben werden, die zur Nutzung des Chatbots benötigt werden.

 

  • Nutzer transparent informieren
    Unternehmen müssen Nutzer unmissverständlich darüber informieren, wie sie mit Daten umgehen und mit wem sie diese zu welchem Zweck teilen.

 

  • Widerruf, Übertragbarkeit und Recht auf Vergessenwerden
    Chatbot-Nutzer müssen jederzeit ihre Einwilligung widerrufen und ihre gesamten personenbezogenen Daten abfragen sowie löschen können. Dafür müssen Unternehmen entsprechende Tools zur Verfügung stellen (Beispiel im Messenger Chatbot).

Im Bereich Datenschutzbestimmungen gilt Deutschland im EU-Vergleich als streng. Viele Anforderungen der DSGVO sind Erweiterungen bestehender Bestimmungen. Wenn dein Chatbot bereits datenschutzkonform handelt, solltest du weniger Probleme haben deinen Bot für die neuen Regelungen zu optimieren. 

Insbesondere größere Unternehmen werden in die Anpassungen der relevanten Unternehmensprozesse investieren müssen, um den höheren Anforderungen gerecht zu werden. Daher ist unsere klare Empfehlung rechtzeitig mit den Vorbereitungen zu beginnen.

 

Sie haben noch weitere Fragen zur Umsetzung der DSGVO in Chatbots?

Dann können Sie uns anrufen (040 – 22866528), eine E-Mail (team@knowhere.to) schicken oder sich direkt hier einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch aussuchen.

 

? Keine News verpassen

Melde dich jetzt beim Messenger- oder E-Mail Newsletter an und verpasse keine Neuigkeiten zu Chatbots, Messenger Marketing und Sprachassistenten.

 News zu Chatbots & Messenger Marketing im Facebook Messenger  News zu Chatbots & Messenger Marketing per E-Mail

 

Über knowhere

Wir entwickeln intelligente Chatbots für diverse Plattformen und Skills bzw. Actions für Sprachassistenten. Egal ob Web-Widget, Facebook Messenger oder Amazon Alexa – Unsere Bots sind da im Einsatz wo Sie sie benötigen.

Die von uns entwickelten Bots eignen sich für unterschiedlichsten Einsatzbereiche wie z.B. First-Level Customer Support, Marketing Kampagnen oder E-Commerce Strategien. Unsere performante Entwicklung ist darauf ausgelegt, dass Sie Ihren Chatbot einfach auf unterschiedliche Plattformen anbieten können. Dank künstlicher Intelligenz lernt Ihr Chatbot ständig dazu und kann mehr und mehr Aufgaben lösen und so Prozesse gezielt vereinfachen.

Mit unserer flexiblen Softwareplattform für Dialog-gesteuerte Automatisierungen können wir als Chatbot Agentur schnell und zuverlässig Lösungen aufsetzen und sie an Ihre Anforderungen anpassen. Das anschließende Qualitätsmanagement und Training wird ebenfalls von uns überwacht. Diesen Prozess haben wir bereits für eine Vielzahl an Kunden umgesetzt. Ob Marketing-, Beratungs- oder Kundenservices: Conversational Interfaces sind ein erfolgreiches Mittel der Kommunikation.

knowhere – make it conversational

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?